ASF Frankfurt

Verleihung des 12. Frankfurter"Olympe de Gouges"-Ehrenpreises an Semiya Simsek

Allgemein

Schriftstellerin "Schmerzliche Heimat - Deutschland und der Mord an meinem Vater"
Am 18.August 2013 um 11 um Uhr im Haus am Dom
Domplatz 3, 60311 Frankfurt

Laudatio: Thorsten Schäfer-Gümbel SPD Landesvorsitzender Hessen
Musik: Gruppe Terz (spielt u.a. Klezmer und Folklore aus Süd- und Osteuropa)

Die SPD Frauen des Bezirks Hessen-Süd und des Unterbezirks Frankfurt verleihen den 12.Olympe de Gouges Preis an Frau Semiya Simsek für ihre sehr beeindruckende Rede bei der zentralen Gedenkfeier, am 23.2.2012 im Konzerthaus Berlin, anlässlich der Opfer des NSU Terrors.
Frau Simsek hat als Tochter des ersten NSU Opfers, Enver Simsek, sehr eindrucksvoll die Situation der Angehörigen der Mordopfer geschildert. Ihr Aufruf zum Zusammenhalt ist unvergessen. Dies passt genau zu der Tradition von Olympe de Gouges.
Olympe de Gouges (7.5.1748-3.11.1793) die erste Frauenrechtlerin der Aufklärung. Sie verfasste 1791 die "Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin", die mit den Worten beginnt: "Mann, bist Du fähig gerecht zu sein? Eine Frau stellt Dir diese Frage. Sage mir, wer hat Dir die selbstherrliche Macht verliehen, mein Geschlecht zu unterdrücken?" Eine im wahrsten Sinne des Wortes lebensgefährliche Frage, denn Olympe de Gouges starb dafür während der Französischen Revolution unter der Guillotine. Die ASF Hessen-Süd und Frankfurt zeichnen mit dem Olympe de Gouges-Ehrenpreis Frauen aus, die mit Ihrer Tätigkeit und ihrem Engagement anderen Frauen Mut machen und für viele eine Vorbildfunktion sind.

 
 
 

Facebook

 

Politik für Alleinerziehende

Politik für Alleinerziehende

 

Equal Pay Day